Mittwoch, 25. Mai 2016

Rezension "Sternenwald"

Titel: Sternenwald
Autorin: Julie Heiland
Verlag: FJB
Seitenzahl: 384
Reihe: 3. Band

hier kaufen

1. Band: Bannwald - hier zur Rezension
2. Band: Blutwald - hier zur Rezension


Klappentext:

Robin ist entschlossen, die, die sie liebt, zu retten.
Doch wenn du dafür dein Leben geben musst - was wirst du tun?

>>Gib auf, Robin. Du entkommst mir nicht.<< Immer noch hört Robin Birkaras´ leises Flüstern und Emilians Schreie. Doch auch wenn Robin nichts anderes will, als Emilian sofort aus der Gewalt ihres Vaters zu befreien, weiß sie, dass sie es nicht alleine schaffen kann und Hilfe braucht. Wer wird an ihrer Seite sein?


Autorin:

Julie Heiland hat Journalistik studiert. Parallel dazu hat sie eine Schauspiel- und Rhetorikausbildung absolviert und schon in einigen Fernsehfilmen mitgespielt. Julie Heiland, 1991 geboren, ist ein Multitalent.
Ihre große Leidenschaft ist das Schreiben und hier ist sie ganz nah an ihren Leserinnen. Nach „Bannwald“ und „Blutwald“ ist „Sternenwald“ ihr dritter Roman.


Meine Meinung:

Ich hab mich schon sehr auf "Sternenwald" gefreut und war sehr gespannt, wie die Geschichte endet.
Das Cover find ich so wunderschön. Es ist einfach so märchenhaft und passt perfekt zur Geschichte.

Der Einstieg fiel mir nicht schwer. Die Geschichte geht genau da weiter, wo der 2. Teil geendet hat. Deswegen war ich auch gleich wieder gut drin. Ich war auch gleich wieder sehr gefesselt davon. Robin hat nicht mehr viel Zeit, da Birkaras immer stärker wird. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit und ich hab da sehr mitgefiebert mit Robin und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil es so spannend war.

Robin gefiel mir wieder sehr gut. Auch wenn sie immer schwächer wird, merkt man trotzdem, dass sie so stark ist. Sie gibt einfach nicht auf und würde für Emilian und ihrer Familie alles machen, dass sie in Sicherheit sind und das ist einfach bemerkenswert.
Auch Emilian mochte ich in diesen Teil wieder sehr. Seine bedingungslose Liebe zu Robin ist einfach so schön. Er würde alles für sie tun, dafür muss man ihn einfach lieben.

Die Geschichte erzählt Robin und ein paar Kapitel´s erzählt auch Birkaras. Das er auch erzählt fand ich gut, weil so erfährt man mehr, wieso er so böse geworden ist. So tat er mir auch ab und zu leid.
Der Schreibstil ist echt toll zu lesen. Er ist sehr flüssig, fesselnd und mitreißend.
Auch der Schluss gefiel mir sehr gut, weil es überhaupt nicht vorhersehbar war was als nächstes passiert.


Fazit:

Ein super gelungener Abschluss einer ganz wunderbaren Reihe. Eine ganz schöne Fantasygeschichte, die auch sehr spannend und fesselnd ist. Das Buch bekommt von mir:


Vielen Dank an den FJB Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Rezension <3 Ich sollte mir die Reihe auch bald mal anschaffen :-)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Dankeschön! <3 Unbedingt :D sie ist so gut.
      LG Becci

      Löschen